WLAN Performance-Verbesserung durch einfachen Trick / WLAN performance improvement by a simple trick

Wie ich vor einiger Zeit berichtete, verwenden wir aktuell einen mobilen Router TP-Link TL-MR3020 in Wohnmobil, um Internetverbindungen mittels externer WLAN-Netzwerke (zum Beispiel auf Stell- oder Campingplätzen) oder mittels Mobilfunk herzustellen.

As I reported a while back, we are currently using a mobile router TP-Link TL-MR3020 in the camper to create connections to the Internet using external WLANs (for example on camping sites) or mobile networks.

Bei schwachem Mobilfunksignal können wir eine externe Antenne aussen positionieren. Da der Router keinen Anschluß für externe WLAN-Antennen hat, greifen wir bei schwachem WLAN-Signal zu einer unorthodoxen Lösung, die ich hier kurz beschreiben möchte.

In case of a weak mobile network signal, we can place an external antenna outside the vehicle. As the router does not have a connection option for an external WLAN antenna, we unfortunately cannot use an antenna, but found an unconventional way to solve the issue.

Wir packen den Router zusammen mit einer kleinen Anker Astro E1 5200mAh Powerbank in einen hermetisch schliessbaren Emsa-Kunststoff-Küchenbehälter (Preis ca. Eur 4) und platzieren diesen dann auf dem Fahrzeugdach (bei Wind mit Antirutschmatte darunter). Die Powerbank kann den Router mit einer Ladung über 40 Stunden betreiben.

Together with a small Anker Astro E1 5200mAh power bank as power supply, we place the router in a hermetically closed Emsa kitchen plastic box (cost approx. Eur 4 in Germany) and then place it on the roof of the vehicle (using a small anti slip mat when windy). The power bank can supply the router for more than 40 hours with a single charge.

Dieser Trick hat uns in den vergangenen Wochen gut gedient. Dies ist sicherlich keine hochprofessionelle und dauerhafte Lösung, aber eine die man sich günstig, ggf. auf Basis von bereits vorhandenen Komponenten zusammenstellen kann.

This trick helped us well over the last couple of weeks. This is for sure no highly professional or long term solution, but one that can be composed simply and cheaply, potentially reusing already present components.