Telegram(m) 23 – Über zwei Passtrassen nach Italien / To Italy via two mountain passes

Von Gryon in der Schweiz aus zogen wir weiter in Richtung Italien. Anstatt von Martingy direkt den Großen Sankt Bernhard Pass anzusteuern, machten wir noch einen Abstecher über den Lac de Champex. Champex lädt mit seiner Seepromenade, toller Aussicht und diversen Creperien zum Verweilen ein.

From Gryon in Switzerland we departed towards Italy. Instead of heading to the Great saint Bernard pass directly from Martigny, we made an excursion via Lac de Champex. Champex stars with its lakeside walk, magnificent view and various creperies.

Für ein Fondue im „La Channe“ in Liddes blieb diesmal leider keine Zeit.

Unfortunately no time for a fondue at „La Channe“ in Liddes this time.

Am Sankt Bernhard Pass selbst war an diesem Samstag deutlich mehr Betrieb als bei unserem letzten Besuch zum Anfang November 2017. Bei wiederum bestem Wetter gefielen Spaziergänge auf der Schweizer und Italienischen Seite.

At Great Saint Bernard’s pass it was much busier than during our last visit in November 2017. We enjoyed walks on the Swiss and Italian side with best weather.

Nach einer Abfahrt von ca. einer Stunde erreichten wir in Aosta den schmucklosen, aber praktisch zentrumsnah gelegenen Wohnmobilstellplatz, wo wir nach einem typisch italienischen Abendessen übernachteten.

After a descent of about an hour we reached the practical but unspectacular camper parking in Aosta, where we spent the night after a typical itslian dinner.

Advertisements

Telegram(m) 22 – Gryon, Schweiz / Switzerland

Anderthalb Tage verbrachten wir im schönen Schweizer Gryon auf einer Höhe von ca. 1000m und bei tollem Wetter. Liebe Freunde hatten uns eingeladen und wir konnten den 4x4camper direkt auf der Wiese vor deren authentischem Chalet parken. Von dort aus hatte man einen herrlichen Blick auf das Rhonetal und die dahinter liegenden Gipfel. Wenn man nicht gerade das Wohnmobil nimmt, lässt sich Gryon auch mit der technisch beeindruckenden Zahnradbahn Bex-Villars erreichen. Ein Ausflug zum botanischen Garten „Jardin alpin de Pont de Nant ‚La Thomasia'“ rundete den Aufenthalt ab. Gryon verfügt auch über einen kleinen Wohnmobilstellplatz mit Ver- und Entsorgungsstation.

We spent 1.5 days in the nice Swiss village of Gryon at about 1000m of altitude and with best weather. Dear friends had invited us and allowed us to park the 4x4camper on their lawn right in front of their authentic chalet. From there we had a magnificent view to the Rhone valley and the mountains and summits on the other side. If not taking the camper for a change, you can also reach Gryon by a technically impressive cog railway, Bex-Villars. An excursion to the botanical garden „Jardin alpin de Pont de Nant ‚La Thomasia'“ was another highlight of the stay. Gryon also has a small camper parking with fresh and waste water facilities.

Telegram(m) 21 – Wieder auf Reisen / On the road again

Nach einigen Wochen Pause sind wir wieder auf Reisen. Zunächst geht es in die Schweiz, dann nach Ligurien und abschließend in die West-Pyrenäen – so zumindest der grobe Plan. Das Fahrzeug ist bereits reisefertig beladen (siehe Bilder der Heckgarage anbei) und das Wiegeergebnis ist mit ca. 3800 kg gut, ungefähr 200 kg unter unserem zulässigen Gesamtgewicht.

After a couple of weeks of pause, we are on the road again. First we are heading to Switzerland, then to Liguria and afterwards to the western Pyrenees – at least that’s the rough plan. The 4×4 camper is already packed, see attached picture of the trunk. The weight of approx. 3800 kg stays roughly 200 kg under our max. gross weight.

Telegram(m) 19 – Abenteuer & Allrad, Eindrücke von heute / Today’s impressions

Ein schöner, sonniger Tag heute auf Camp Area und Messe der Abenteuer & Allrad 2018 in Bad Kissingen. Wir haben viel Zeit mit alten und neuen Freunden und Bekannten verbracht. Einige fotografische Eindrücke senden wir anbei.

A nice sunny day on the camp area and fairground of the Abenteuer & Allrad 2018 in Bad Kissingen. We spent a lot of time with old and new friends. We send a couple of photographic impressions attached.

Telegram(m) 14 – Roadtrip Pyrenäen / Road trip Pyrenees – in Andorra

Heute konnten wir endlich ein Stück auf der „Traverse“ fahren, der Piste, die im Roadbook 5 von Vibraction beschrieben wird https://www.vibraction.org/road-books/espagne/road-book-5/ . Auch wenn es nur ein kurzes Stück der mehrere hundert Kilometer langen Piste war, so machte es doch Spaß, die teilweise steilen, engen und unbefestigten Wege zu erfahren. Beim nächsten Besuch in der Gegend werden wir sicherlich mehr davon erleben. Über den collada de Toses (1790 m), Puigcerda und La Seu d’Urgell mit seiner schönen romanischen Kathedrale ging es weiter nach Andorra wo wir aktuell in Grau Ruig auf ca. 2000m Höhe und Temperaturen um den Gefrierpunkt übernachten.

Today we were finally able to ride a short part of the „Traverse“, described in road book 5 of Vibraction, see https://www.vibraction.org/road-books/espagne/road-book-5/ . Even if it was only a few of the several hundred kilometers, it was big fun driving the partly steep, narrow and unpaved roads. For sure, during our next visit, we will try more of it. Via the collada de Toses (1790 m), Puigcerda und La Seu d’Urgell with its beatutiful Roman cathedral we continued to Andorra, where we currently spend the night at an altitude of approx. 2000m , freezing point temperatures in Grau Ruig near the French border.

Telegram(m) 13 – Roadtrip Pyrenäen / Road trip Pyrenees – in Ribes de Freser

Nach kurzem Zwischenstopp in Figueres und Besuch des dortigen Dali-Museums sind wir heute im schönen Dorf Ribes der Freser angekommen.

After a short stop in Figueres and a visit of the local Dali museum we have arrived today in the nice village of Ribes de Freser.

Telegram(m) 10 – Roadtrip Pyrenäen / Road trip Pyrenees – Valence

Ca. 650km weiter südwestlich als heute morgen machen wir Halt für die Nacht in der Nähe von Valence. Gutes Wetter, schöne Farben, angenehmes Klima – aber wir sind alle ziemlich müde! Gute Nacht und bis morgen!

About 650 km further to the southwest than this morning, we stop for the night near Valence. Good weather, nice colors pleasant climate – but we are all pretty tired! Good night and see you tomorrow!

Telegram(m) 9 – Roadtrip Pyrenäen, endlich auf dem Weg / Road trip Pyrenees, finally on the way

Seit gestern sind with endlich wieder unterwegs, diesmal geht es in Richtung Pyrenäen! Erster Übernachtungsstopp war in Luxemburg auf dem Wohnmobilstellplatz Fuussekaul.

Finally on the road again, this time direction Pyrenees! First stop we made yesterday to spend the night on the camper parking Fuussdkaul in Luxembourg.

Telegram(m) 8 – „Frühlingsexplosion“ / „Spring explosion“

Im deutschen Rheinland vollbrachte die Natur im Monat April 2018 eine Art von „Frühlingsexplosion“. Insbesondere in der zweiten Monatshälfte mit Temperaturen bis um die 30°C und vielen Sonnenstunden am Tag entwickelte sich auf Wiesen, Feldern und Wäldern eine farbige Pracht von Blättern und Blüten sondergleichen. Nach dem langen und intensiven Winter ein wie wir fanden wunderbares Erlebnis! Zum Begriff „Explosion“ passend, überschüttete die Natur uns auch mit farbigen Blütenstäuben aller Art, die den Frühling sogar in Wohnungen, Häuser und Wohnmobile trug. Unsere Bilder können hoffentlich einen Eindruck dazu vermitteln.
In the German Rhineland nature created in April 2018 a kind of „Spring explosion“. Especially in the second half of the month with temperatures up to around 30°C and many sun hours per day there was a wealth of colors from leaves and flowers developing on grasslands, fields and forests. After the long and intensive winter we experienced this as wonderful! As a nice fit to the term „explosion“, nature drowned us as well in pollen of all kind, carrying the spring also into flats houses and mobile homes. Hopefully, our images below can give an impression about this.

Weiterlesen „Telegram(m) 8 – „Frühlingsexplosion“ / „Spring explosion““

„Goodbye Winter“ Roadtrip – Teil / Part 3

Ein Besuch bei lieben Familienmitgliedern in Klosterneuburg (Österreich) Ende Februar 2018 verwandelten wir kurzerhand zu einem 4-Länder Roadtrip (Belgien, Luxemburg, Deutschland, Österreich). Im dritten Teil beschreiben wir das obere Isartal, insbesondere mit dem Sylvenstein-Stausee, der Mautstraße von Hinterriss bis Wallgau sowie unsere Rückfahrt über Fürstenfeldbruck, Stuttgart, Bad Schönborn und Luxemburg.
A visit with dear family members in Klosterneuburg (Austria) at the end of February 2018 was turned into a four country road trip (Belgium, Luxemburg, Germany, Austria). In the third part we describe the upper Isar valley, especially the Sylvenstein lake and the toll road from Hinterriss to Wallgau as well as the return trip via Fürstenfeldbruck, Stuttgart, Bad Schönborn and Luxemburg. Weiterlesen „„Goodbye Winter“ Roadtrip – Teil / Part 3″