Telegram(m) 23 – Über zwei Passtrassen nach Italien / To Italy via two mountain passes

Von Gryon in der Schweiz aus zogen wir weiter in Richtung Italien. Anstatt von Martingy direkt den Großen Sankt Bernhard Pass anzusteuern, machten wir noch einen Abstecher über den Lac de Champex. Champex lädt mit seiner Seepromenade, toller Aussicht und diversen Creperien zum Verweilen ein.

From Gryon in Switzerland we departed towards Italy. Instead of heading to the Great saint Bernard pass directly from Martigny, we made an excursion via Lac de Champex. Champex stars with its lakeside walk, magnificent view and various creperies.

Für ein Fondue im „La Channe“ in Liddes blieb diesmal leider keine Zeit.

Unfortunately no time for a fondue at „La Channe“ in Liddes this time.

Am Sankt Bernhard Pass selbst war an diesem Samstag deutlich mehr Betrieb als bei unserem letzten Besuch zum Anfang November 2017. Bei wiederum bestem Wetter gefielen Spaziergänge auf der Schweizer und Italienischen Seite.

At Great Saint Bernard’s pass it was much busier than during our last visit in November 2017. We enjoyed walks on the Swiss and Italian side with best weather.

Nach einer Abfahrt von ca. einer Stunde erreichten wir in Aosta den schmucklosen, aber praktisch zentrumsnah gelegenen Wohnmobilstellplatz, wo wir nach einem typisch italienischen Abendessen übernachteten.

After a descent of about an hour we reached the practical but unspectacular camper parking in Aosta, where we spent the night after a typical itslian dinner.

Advertisements

Telegram(m) 22 – Gryon, Schweiz / Switzerland

Anderthalb Tage verbrachten wir im schönen Schweizer Gryon auf einer Höhe von ca. 1000m und bei tollem Wetter. Liebe Freunde hatten uns eingeladen und wir konnten den 4x4camper direkt auf der Wiese vor deren authentischem Chalet parken. Von dort aus hatte man einen herrlichen Blick auf das Rhonetal und die dahinter liegenden Gipfel. Wenn man nicht gerade das Wohnmobil nimmt, lässt sich Gryon auch mit der technisch beeindruckenden Zahnradbahn Bex-Villars erreichen. Ein Ausflug zum botanischen Garten „Jardin alpin de Pont de Nant ‚La Thomasia'“ rundete den Aufenthalt ab. Gryon verfügt auch über einen kleinen Wohnmobilstellplatz mit Ver- und Entsorgungsstation.

We spent 1.5 days in the nice Swiss village of Gryon at about 1000m of altitude and with best weather. Dear friends had invited us and allowed us to park the 4x4camper on their lawn right in front of their authentic chalet. From there we had a magnificent view to the Rhone valley and the mountains and summits on the other side. If not taking the camper for a change, you can also reach Gryon by a technically impressive cog railway, Bex-Villars. An excursion to the botanical garden „Jardin alpin de Pont de Nant ‚La Thomasia'“ was another highlight of the stay. Gryon also has a small camper parking with fresh and waste water facilities.

Telegram(m) 20 – Abenteuer & Allrad, Letzte Eindrücke / Last impressions

Der gestrige Tag begann nach gutem Frühstück auf der Camp Area mit einem Besuch in der Therme in Bad Kissingen. Der knapp dreistündige Aufenthalt war sehr erholsam und entspannend, die vielseitigen Schwimmbecken der hochmodernen und gepflegten Anlage innen und außen, mit mehr oder weniger Salzanteil im Wasser, Sauna bzw. Wellnessbereich lassen keine Langeweile aufkommen.

Yesterday, after a good breakfast, we visited the Thermal bath of Bad Kissingen. The almost three hour stay was very relaxing, the many pools of the highly modern facility, inside and outside, high and low salt content, sauna and wellness area did entertain well.

Eigentlich war für uns nach der Entspannung in der Therme bereits die Rückfahrt angesetzt, jedoch benachrichtigen uns nette Bekannte über das toll aufgebaute „Sprinter Lager“ auf der Camp Area II, so dass wir bei hervorragendem Wetter wieder dorthin zurückkehrten. Zusammen mit @heike_explorer, @reisesprinter, @detwiens, @bloggaenscom und weiteren lieben Leuten verbrachten wir dann einen tollen Nachmittag und Abend in froher Runde mit gutem Essen und Getränken.

We had actually planned to leave Bad Kissingen after visiting the bath, but we received news from friends about their nice „Sprinter Camp“ on Camp Area II, sonwe decided to return, with fantastic weather by the way. Together with @heike_explorer, @reisesprinter, @detwiens, @bloggaenscom and other friends we spent a great afternoon and evening enjoying great food and drinks.

Ansonsten gab es wieder viele tolle Eindrücke auf der Camp Area, viele Teilnehmer waren abgereist, viele neue mit großenteils hochinteressanten Fahrzeugen hinzugekommen.

For the rest, we enjoyed great new impressions on the Camp Area, many participants had left on Friday, many others hat arrived with partly highly interesting vehicles.

Telegram(m) 19 – Abenteuer & Allrad, Eindrücke von heute / Today’s impressions

Ein schöner, sonniger Tag heute auf Camp Area und Messe der Abenteuer & Allrad 2018 in Bad Kissingen. Wir haben viel Zeit mit alten und neuen Freunden und Bekannten verbracht. Einige fotografische Eindrücke senden wir anbei.

A nice sunny day on the camp area and fairground of the Abenteuer & Allrad 2018 in Bad Kissingen. We spent a lot of time with old and new friends. We send a couple of photographic impressions attached.

Telegram(m) 14 – Roadtrip Pyrenäen / Road trip Pyrenees – in Andorra

Heute konnten wir endlich ein Stück auf der „Traverse“ fahren, der Piste, die im Roadbook 5 von Vibraction beschrieben wird https://www.vibraction.org/road-books/espagne/road-book-5/ . Auch wenn es nur ein kurzes Stück der mehrere hundert Kilometer langen Piste war, so machte es doch Spaß, die teilweise steilen, engen und unbefestigten Wege zu erfahren. Beim nächsten Besuch in der Gegend werden wir sicherlich mehr davon erleben. Über den collada de Toses (1790 m), Puigcerda und La Seu d’Urgell mit seiner schönen romanischen Kathedrale ging es weiter nach Andorra wo wir aktuell in Grau Ruig auf ca. 2000m Höhe und Temperaturen um den Gefrierpunkt übernachten.

Today we were finally able to ride a short part of the „Traverse“, described in road book 5 of Vibraction, see https://www.vibraction.org/road-books/espagne/road-book-5/ . Even if it was only a few of the several hundred kilometers, it was big fun driving the partly steep, narrow and unpaved roads. For sure, during our next visit, we will try more of it. Via the collada de Toses (1790 m), Puigcerda und La Seu d’Urgell with its beatutiful Roman cathedral we continued to Andorra, where we currently spend the night at an altitude of approx. 2000m , freezing point temperatures in Grau Ruig near the French border.

Telegram(m) 13 – Roadtrip Pyrenäen / Road trip Pyrenees – in Ribes de Freser

Nach kurzem Zwischenstopp in Figueres und Besuch des dortigen Dali-Museums sind wir heute im schönen Dorf Ribes der Freser angekommen.

After a short stop in Figueres and a visit of the local Dali museum we have arrived today in the nice village of Ribes de Freser.

„Goodbye Winter“ Roadtrip – Teil / Part 3

Ein Besuch bei lieben Familienmitgliedern in Klosterneuburg (Österreich) Ende Februar 2018 verwandelten wir kurzerhand zu einem 4-Länder Roadtrip (Belgien, Luxemburg, Deutschland, Österreich). Im dritten Teil beschreiben wir das obere Isartal, insbesondere mit dem Sylvenstein-Stausee, der Mautstraße von Hinterriss bis Wallgau sowie unsere Rückfahrt über Fürstenfeldbruck, Stuttgart, Bad Schönborn und Luxemburg.
A visit with dear family members in Klosterneuburg (Austria) at the end of February 2018 was turned into a four country road trip (Belgium, Luxemburg, Germany, Austria). In the third part we describe the upper Isar valley, especially the Sylvenstein lake and the toll road from Hinterriss to Wallgau as well as the return trip via Fürstenfeldbruck, Stuttgart, Bad Schönborn and Luxemburg. Weiterlesen „„Goodbye Winter“ Roadtrip – Teil / Part 3″

„Goodbye Winter“ Roadtrip – Teil / Part 2

Ein Besuch bei lieben Familienmitgliedern in Klosterneuburg (Österreich) Ende Februar 2018 verwandelten wir kurzerhand zu einem 4-Länder Roadtrip (Belgien, Luxemburg, Deutschland, Österreich). Im zweiten Teil berichten wir über die Rossfeld-Höhenstraße und das Dokumentationszentrum Obersalzberg bei Berchtesgaden, Klosterneuburg, sowie unsere Fahrt entlang der deutsch-österreichischen Grenze durch herrlich verschneite Berglandschaften bis Bad Tölz.
A visit with dear family members in Klosterneuburg (Austria) at the end of February 2018 was turned into a four country road trip (Belgium, Luxemburg, Germany, Austria). In the second part we describe the famous Rossfeld panorama street and the documentation center Obersalzberg near Berchtesgaden, Klosterneuburg and our ride along the beautiful snowy mountains at the German-Austrian border until we reached Bad Tölz. Weiterlesen „„Goodbye Winter“ Roadtrip – Teil / Part 2″

Telegram(m) 4 – Dieses Wochenende / This weekend: „Sonja’s Fernwehtreffen“

Siehe / see:
https://globetrotter.org/events/sonjas-fernweh-treffen/
http://www.fernwehoase.de/

Wir werden versuchen, hinzufahren – vielleicht sieht man sich! – We will try to be there – maybe a chance to finally meet!

Übrigens: Die Wettervorhersage für Weeze für dieses Wochenende ist hervorragend! – The weather forecast for Weeze this weekend is excellent by the way!

PS:
Wir waren zuvor noch nicht beim Treffen in Weeze, daher ist das Foto vom letztjährigen Fernreisemobiltreffen in Enkirch …
As we have not attended the Weeze meeting before, the photo is from last year’s Enkirch „Fernreisemobiltreffen“ …

„Goodbye Winter“ Roadtrip – Teil / Part 1

Ein Besuch bei lieben Familienmitgliedern in Klosterneuburg (Österreich) Ende Februar 2018 verwandelten wir kurzerhand zu einem 4-Länder Roadtrip (Belgien, Luxemburg, Deutschland, Österreich). Im ersten Teil berichten wir über die erste Hälfte der Anreise, mit einem Besuch der „größten Tankstelle Europas“, einem Paradies für Experimentalphysiker in Stuttgart (und der kältesten Wohnmobilnacht des Winters) sowie dem herrlichen Berchtesgadener Land / Königsee, der für den Autor ungeplant zum Genesungsgebiet wurde.
A visit with dear family members in Klosterneuburg (Austria) at the end of February 2018 was turned into a four country road trip (Belgium, Luxemburg, Germany, Austria). In the first part we describe the first half of the outward trip including a visit to „Europe’s biggest fuel station“, a paradise for experimental physicists in Stuttgart (and the coldest camper night of the winter) and the magnificent Berchtesgaden / Königsee region that became unplanned a recovery area for the author.

Weiterlesen „„Goodbye Winter“ Roadtrip – Teil / Part 1″