WLAN Performance-Verbesserung durch einfachen Trick / WLAN performance improvement by a simple trick

Wie ich vor einiger Zeit berichtete, verwenden wir aktuell einen mobilen Router TP-Link TL-MR3020 in Wohnmobil, um Internetverbindungen mittels externer WLAN-Netzwerke (zum Beispiel auf Stell- oder Campingplätzen) oder mittels Mobilfunk herzustellen.

As I reported a while back, we are currently using a mobile router TP-Link TL-MR3020 in the camper to create connections to the Internet using external WLANs (for example on camping sites) or mobile networks.

Continue reading “WLAN Performance-Verbesserung durch einfachen Trick / WLAN performance improvement by a simple trick”

Advertisements

Verlängerung des Grauwasserschlauchs / extension of the grey water hose

Teil der Ausstattung unseres Hymer ML-T 580 4×4 war ein Grauwasserschlauch, der mit einer Länge von ca. 1,5m jedoch relativ kurz ist. Um das Grauwasser auch in etwas weiter entfernte Abflüsse leiten zu können, haben wir uns zwei Verlängerungsstücke zu je 2,50m zusammengestellt.

There is a relatively short (1,5m) grey water hose delivered as standard equipment by Hymer for our ML-T 580 4×4. To be able to direct grey water also to more distant sinks, we built two extension hoses of 2.5m each.

Continue reading “Verlängerung des Grauwasserschlauchs / extension of the grey water hose”

Warum man keine billigen Abschleppseile kaufen sollte – Why buying a cheap tow rope isn’t a good idea

Am vergangenen Wochenende konnten wir unser unser Allrad Wohnmobil zum ersten Mal unter sandigen Bedingungen am Strand im niederländischen Zeeland testen. Zu den Tests gehörte auch die Hilfeleistung für Pkw-Fahrer, die sich dort bereits im tiefen Sand festgefahren hatten. Dabei wird man sich zunächst bewusst, dass diese Hilfe nur eingeschränkt geleistet werden kann – da unser Hymer ML-T 580 4×4 nicht über eine Anhängerkupplung verfügt und es hinten am Fahrzeug keine Zugöse gibt. Die einschraubbare Zugöse (von Mercedes) an der Fahrzeugvorderseite ist also die einzige Alternative zum Ziehen anderer Fahrzeuge.

Last weekend we were finally able to test our 4×4 camper under sandy conditions at the beach of the Netherland’s coast in Zeeland. Those tests also comprised helping car drivers, who had already got stuck in the deep sand. Trying to help we realized that we are actually quite limited in our ability to help – as our Hymer ML-T 580 4×4 does not have a tow hitch and there is no other way to attach a tow rope at the rear. Thus the towing ring of Mercedes that can be attached to the front part of the vehicle is the only way to tow other cars.

Continue reading “Warum man keine billigen Abschleppseile kaufen sollte – Why buying a cheap tow rope isn’t a good idea”

Euroboxen für die Heckgarage – “Eurobox” containers for the trunk

Der Hymer ML-T 580 4×4 verfügt über eine geräumige Heckgarage, wir mussten eine geeignete Lösung zum Verstauen unserer Ausrüstung finden. Unsere Wahl fiel auf Euroboxen des Grundmasses 600×400 mm. Praktischerweise kann man davon zwei “Türme” nebeneinander an der Vorderseite der Heckgarage platzieren und mit Hilfe von Spanngurten und Zurrösen auch gut sichern. Diese Lösung erlaubt dann das Mitnehmen von Fahrrädern im hinteren Teil der Heckgarage, außerdem bleibt der Gaskasten zugänglich.

Our Hymer ML-T 580 4×4 has a big trunk for which we had to find a suitable solution to store our equipment. We finally choose so called “Eurobox” containers with base sizes of 600x400mm (width, depth). With this size, two “towers” an be stapled next to each other in the front part of the trunk. Those can be well secured using lashes at the vehicles connection points. The rear part of the trunk remains available for our bikes. The gas bottle cabinet can still be fully accessed.

Continue reading “Euroboxen für die Heckgarage – “Eurobox” containers for the trunk”